Bei empfindlichen Pflanzen Winterschutz anbringen

Bei einigen Pflanzen empfiehlt es sich, einen entsprechenden Winterschutz anzubringen um sie vor Fäulnis wegen zu viel Nässe, Trockenschäden wegen zu starker Sonneneinstrahlung oder dem Bruch durch starke Schneelasten zu schützen. Der Spätherbst ist der richtige Zeitpunkt dafür!

Rasenpflege

laub-kehren-01

Wir empfehlen, vor Beginn der Frost- und Schneeperiode den Rasen letzmalig vor dem Winter auf eine Höhe von ca. 4cm zu mähen.

Sind die Grashalme zu kurz, bildet sich häufig Moos, sind die Grashalme zu lang, knicken diese um und unter einer geschlossenen Schneedecke kann es zu Fäulnisbildung kommen.

Abgefallenes Laub sollte vor dem Winter entfernt werden, da dies ebenfalls die Fäulnisbildung fördert.

Das Ausbringen von einem kaliumhältigen Dünger bewirkt eine höhere Frostverträglichkeit. Neigt Ihr Rasen zur Moosbildung, empfehlen wir, Kalk auszubringen.

Frostempfindliche Kübelpflanzen einräumen

Tropische Kübelpflanzen (z.B. Bougainvillea, Hibiskus, Engelstrompete) sollten ab einer Außentemperatur von ca. 0°C in das trockene, kühle (vorzugsweise zwischen  5-15°C) Winterquartier gebracht werden.
Mittelmeerpflanzen (Oleander, Lorbeer und andere Hartlaubgewächse) vertragen durchaus auch Temperaturen bis -5°C  und sollten vor dem Einräumen auch zumindest ein Mal Minusgraden ausgesetzt werden.
Oliven- und Feigenbäume halten kurzfristig sogar Temperaturen bis -10°C aus.