Richtig bewässern bei Trockenheit

Im Hochsommer ist vor allem das richtige Gießen unerlässlich. Auf eine ausreichende Wasserversorgung der Pflanzen muss jetzt unbedingt geachtet werden. Wir empfehlen deshalb Rasen und Stauden morgens länger zu bewässern aber dafür nicht täglich – dies fördert die Wurzelbildung und damit die Strapazfähigkeit und ist wassersparend, da Feuchtigkeit an der Oberfläche zu rasch verdunstet. Topfpflanzen sollten bei andauernden Trockenperioden täglich und möglichst direkt an der Erde gegossen werden.

 

 

 

 

 

Ziergehölze auslichten

Frühjahrsblüher wie z.B. Forsythie, Schneeball, Winterjasmin oder Deutzie können bei Bedarf etwa alle drei Jahre ausgelichtet werden, um die Blühwilligkeit und Vitalität des Strauchs zu erhalten.